Sicherheitshinweis Solarzwerg

Der Anschluss von einzelnen PV-Modulen über Wechselrichter an das eigene Stromnetz ist in einigen Bundesländern nur mit Anmeldung beim gewählten Stromanbieter empfehlenswert. Generell verboten ist es nicht. Der VDE empfiehlt einen Festanschluss durch einen Elektriker vor Ort. Der Solarzwerg ist auf maximal 2.000 Watt Einspeiseleistung (4 Solarzwerge à 245 Watt) für ein Einfamilienhaus ausgerichtet.

Die eingesetzten Micro-Wechselrichter aus Deutschland, erfüllen alle gesetzlichen Anforderungen. Die Inselbildung bei abgeschaltetem Stromnetz ist nicht möglich. 

Wenn Sie Ihren Solarzwerg ausbauen möchten (ab 4 Solar-Module), empfehlen wir Ihnen gern einem Elektriker vor Ort .
Wir stehen Ihnen über unser Kontaktformular für Anfrage gern zur Verfügung.

 

Zuletzt angesehen